• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114

Fehlalarme und Hilfeleistungseinsätze prägten den Februar 2017

(TS) Aufgrund einer Umstellung im Alarmierungssystem war die FF Mölln am Vormittag des 3. Februars vorübergehend nicht alarmierbar. Um die Einsatzbereitschaft sicherzustellen, besetzten 17 Möllner Blauröcke in dieser Zeit das Gerätehaus. Am11. Februar führte die Wehr zudem ihren beliebten Preisskat und Knobelabend durch. Zahlreiche Kameraden benachbarter Feuerwehren sowie Freunde und Förderer der Wehr waren der Einladung gefolgt, so dass Möllns Wehrführer ca. 80 Gäste begrüßen konnte. Am 24. Februar trafen sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr im Gerätehaus der Wehr und führten ihre Jahreshauptversammlung durch. 

03.2. Als nach der Verpuffung in einer Gastherme auch Rauch austrat, alarmierte die Bewohnerin eines Wohnblocks am Gudower Weg um 17.25 Uhr die Feuerwehr. Die 35 Einsatzkräfte stellten das Gas ab und brauchten glücklicherweise nicht weiter tätig zu werden.

04.2. Nachdem ein Spaziergänger der Leitstelle mitgeteilt hatte, dass sich unterhalb der Möllner Waldhalle ein verletzter Schwan befinden solle, bat diese um 11.26 Uhr die FF Mölln um Hilfe. Als die Kräfte der Möllner Wehr vor Ort eintrafen, konnten sie keinen Schwan entdecken und kehrten ins Gerätehaus zurück.

Weiterlesen: Fehlalarme und Hilfeleistungseinsätze prägten den Februar 2017

Einsatzintensiver Start ins Jahr 2017

(TS) Die Einsatzbilanz für den Januar lässt für das Jahr 2017 nichts Gutes erwarten. So wurde die Hilfe der Möllner Blauröcke im Januar bereits 19 mal benötigt. So blicken alle schon mit Sorge auf das Jahr. Hoffentlich setzt sich diese Tendenz nicht fort.

Mitglieder der Wehr nahmen zudem an den Jahreshauptversammlungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Ratzeburg und Wittenburg teil. Auch der Wehrvorstand traf sich zur ersten Sitzung des Jahres, um sich mit der aktuellen Satzung zur Kameradschaftskasse zu beschäftigen. Außerdem waren am 26. Januar Flüchtlinge zu Gast bei der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. An diesem Abend erfuhren sie etwas über die Strukturen einer Freiwilligen Feuerwehr in Deutschland, über das Verhalten im Brandfall und den Umgang mit Rauchwarnmeldern. Außerdem konnten sie sich über die Ausrüstung der Möllner Feuerwehr informieren.

Weiterlesen: Einsatzintensiver Start ins Jahr 2017

Flüchtlinge besuchten die Freiwillige Feuerwehr Mölln

(TS) Um sich über die Struktur und Aufgaben einer freiwilligen Feuerwehr zu informieren, besuchten auf Initiative des Integrationsbeirates der Stadt Mölln  Ende Januar 15 Flüchtlinge die Freiwillige Feuerwehr Mölln. Nach der Begrüßung durch den Möllner Wehrführer Sven Stonies im Gerätehaus der FF Mölln, informierte Möllns ehemaliger Wehrführer Torsten Schöpp die anwesenden Gäste über die Struktur des Feuerwehrwesens in Schleswig-Holstein und die Organisation sowie die vielfältigen Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. Insbesondere hob er hervor, dass alle Mitglieder ehrenamtlich / freiwillig tätig sind und die Arbeit in der Feuerwehr neben ihrem Beruf ausüben.

Weiterlesen: Flüchtlinge besuchten die Freiwillige Feuerwehr Mölln