• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114

Herbstversammlung 2013

Eine kurze und harmonische Herbstversammlung der FF Mölln

(TS) Am 08. November fand die diesjährige Herbstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mölln statt. Möllns Wehrführer Sven Stonies konnte an diesem Abend 55 aktive Mitglieder, die beiden Ehrengemeindewehrführer Willi Damm und Torsten Schöpp sowie 4 Mitglieder der Ehrenabteilung begrüßen. Nachdem das Protokoll der letzten Herbstversammlung verlesen worden war, erstattete Möllns Wehrführer seinen Bericht. Die Anwesenden erfuhren, dass die FFW Mölln in diesem Jahr bereits 198mal alarmiert wurde. Glücklicherweise musste die FF Mölln in diesem Jahr noch zu keinem Großfeuer bzw. Mittelbrand ausrücken. Allerdings wurden die Möllner Blauröcke bisher zu 40 Kleinbränden alarmiert. 114mal wurden Einsätze im Bereich der Technischen Hilfe absolviert, wobei die Wehr allein 41 mal mit dem Stichwort „Mensch in Not“ alarmiert wurde.

Weiterlesen: Herbstversammlung 2013

120 Einsatzkräfte bewältigen Gefahrgutübung bei ATR Landhandel in Ratzeburg

Ratzeburg - Am Samstagmorgen wurde ab 08:30 Uhr von rund 120 Einsatzkräften aus dem gesamten Kreisgebiet ein Gefahrguteinsatz auf dem Gelände des Landhandels ATR in der Bahnhofsallee geübt. „Angenommen wurde ein Gefahrgutunfall im Pflanzenschutzmittellagers des Betriebes, dass in Folge einer Staubexplosion im angrenzenden Getreidesilo entstanden ist“, sagte der stellvertretende Kreiswehrführer Torsten Möller. Insgesamt acht betroffene Personen galt es zu retten und zu versorgen. „Zwei von Ihnen mussten von den Spezialisten in Chemikalien-Schutzanzügen (CSA) aus dem Gefahrenbereich gerettet werden“, so Möller weiter.

Weiterlesen: 120 Einsatzkräfte bewältigen Gefahrgutübung bei ATR Landhandel in Ratzeburg

Führung mit dem Nachtwächter

Führung mit dem Nachtwächter und eine gelungene Überraschung

(TS) Anlässlich des alljährlichen Treffens der Ehren- und Reserveabteilung wurde eine Führung mit dem Nachtwächter der Stadt angeregt. So trafen sich am 27. September 26 Mitglieder beider Abteilungen und des Wehrvorstandes um 20.00 Uhr auf dem historischen Marktplatz. Mit dem letzten Glockenschlag der Kirchturmuhr trat Möllns Nachtwächter aus dem Schatten des Historischen Rathauses und begrüßte alle Anwesenden. Wenig später begann der Rundgang durch die Möllner Altstadt. Immer wieder hielt die Gruppe an und der Nachtwächter versetzte die Teilnehmer in vergangene Zeiten. Er erzählte ihnen alte Geschichten zu bestimmten Gebäuden und berichtete über damalige Ereignisse. Die Teilnehmer erfuhren auch etwas über die Aufgaben eines Nachtwächters und die Bedeutung seiner Ausrüstung. Der etwa einstündige Rundgang endete zunächst in der Seestraße.

Weiterlesen: Führung mit dem Nachtwächter

Feuerwehrmarsch 2013

Bereits zum 37. Mal fand am Samstag, den 21. September 2013 der Kreisfeuerwehrmarsch statt. Erstmalig wurde dem Kreisfeuerwehrverband Herzogtum Lauenburg allerdings von der Stadt Mölln für diese Veranstaltung das Naturparkzentrum Uhlenkolk zur Verfügung gestellt.


Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Mölln wurde den Feuerwehren und befreundeten Organisationen dieses Jahr ein Veranstaltungsort geboten, der dazu einlud auch die Familie mitzubringen. Neben Tiergehege, Aquarium und naturkundlicher Ausstellung ist auch ein ansprechender Spielplatz für die Kinder vorhanden. Das Cafe im Wildpark lud zum kleinen Snack oder zum Verweilen bei guter Kost ein.

Die angemeldeten Mannschaften starteten zwischen 09.00 und 11.00 Uhr in Gruppen- oder Staffelstärke auf die vorbereitete Strecke durch Wald und Flur.

Weiterlesen: Feuerwehrmarsch 2013

Möllner Feuerwehr belegt den 1. Platz

(th) Am 14. September 2013 veranstalteten der Ruder-Club, der Motorboot-Club, der Sportfischerverein, der Wassersportverein und die Tauchgemeinschaft aus Mölln gemeinsam ein Seefest am und auf dem Ziegelsee.
Einer der Programmpunkte an diesem Tag war das mit großer Spannung erwartete Elefantenbootrennen. Bei den Elefantenbooten handelt es sich um Kanadier mit 10 Paddlern. Auch eine Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Mölln nahm an diesen Rennen teil.
Vor Rennbeginn wurden die Startkombinationen per Losverfahren ausgelost. Gestartet wurde in Höhe des Motorboot-Clubs, während das Ziel das Gelände des Ruder-Clubs war. So hatten die Mannschaften eine Strecke von ca. 300 m zurück zulegen.
Die Finalisten wurden per K.-o.-System ermittelt, wobei aus den drei Rennen die Mannschaft der Zweitplatzierten mit der besten Zeit ins Halbfinale einzog.

Weiterlesen: Möllner Feuerwehr belegt den 1. Platz

Treffen mit den passiven Mitgliedern der FF Mölln

(TS) Erstmals hatte der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Mölln die passiven Mitglieder der Wehr zu einem Informationsaustausch in das Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Gerade die passiven Mitglieder zeigen durch ihre Mitgliedschaft und Unterstützung, dass sie die ehrenamtliche und unentgeltliche Tätigkeit der Frauen und Männer der FF Mölln schätzen, anerkennen und zu würdigen wissen.

Immer wieder müssen die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mölln in Gesprächen und nach Einsätzen feststellen,  dass viele Mitbürger nicht wissen, wer im Einsatzfall ihnen zur Hilfe kommt. Viele glauben, dass die Stadt Mölln eine „Berufsfeuerwehr“ unterhält und die Einsatzkräfte für ihren Dienst bezahlt werden.

Weiterlesen: Treffen mit den passiven Mitgliedern der FF Mölln