• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114

Drehleiterausbildung

An Insgesamt 4 Tagen lernten Maschinisten aus Wentorf, Schwarzenbek, Lauenburg, Geesthacht und Mölln das taktische arbeiten mit dem Hubrettungsfahrzeug. Hierbei wurden die technischen Möglichkeiten und das richtige Positionieren der Drehleiter, bei der Menschenrettung, in den doch heute teilweise zugeparkten Straßen oder engen Zufahrten geübt.

Weiterlesen: Drehleiterausbildung

Herbstmarkt 2015

Es ist die 5. Jahreszeit in Mölln. Der 455. Möllner Herbstmarkt mit seinen Fahrgeschäften und Buden für Groß und Klein findet vom 30.10.15 – 02.11.15 in der Altstadt auf den Straßen und Plätzen statt.

Und auch die Feuerwehr Mölln ist in den Herbstmark involviert. So fährt die Drehleiter vor Öffnung des Marktes Straßen und Plätze ab, um zu prüfen, ob es als größtes  Fahrzeug der Feuerwehr Mölln alle möglichen Einsatzstellen im Falle eines Falles auch während der Markttage erreichen kann. 

Hierbei vergewissert sich Möllns Wehrführer Sven Stonies persönlich über die örtlichen Gegebenheiten. " Wir möchten somit Sorge tragen, dass auch während des Herbstmarktes der Brandschutz in unserer Möllner Innenstadt gewährleistet ist."

Weiterlesen: Herbstmarkt 2015

NDR Sommertourfinale im Hansapark

Das Schleswig-Holstein-Magazin und NDR Radio Welle Nord reisten im Sommer mit einer Tour durch Schleswig-Holstein. Während der Sommertour wettete der NDR gegen die jeweilig besuchte Stadt. Während auf der ersten Station in Büsum nur die Bürgermeister der beteiligetn Städte Büsum, Mölln, Nortorf, Preetz, Bramstedt, Meldorf und Schleswig beim Krabbenpullen gegeneinander antraten, um so einen Vorsprung beim Finale der Sommertour im Hansapark in Sierksdorf heraus zu holen, wettete der NDR dann in Mölln, dass die Stadt Mölln es nicht innerhalb von 15 Minuten schaffen würde, ein Puzzle aus 252 Teilen zusammen zu setzen. In Büsum konnte  der Bürgermeister aus Preetz den Vorsprung beim Finale für seine Stadt gewinnen. Eine Woche später gewannen dann die Möllner die Wette gegen den NDR. Die Wettschuld des NDR wurde auch sogleich eingelöst und die Moderatoren der Sommertour tanzten in Sumoringerkostümen auf der Bühne.

Weiterlesen: NDR Sommertourfinale im Hansapark

Freiwillige Feuerwehr Mölln - 173 Alarmierungen im Jahr 2014

Brandschutzenzeichen in Silber für Jan Fiedermann

Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille für Hanna Röske-Blasey

 

(TS) Am 6. März fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mölln statt. Möllns Wehrführer Sven Stonies konnte an diesem Abend 69 aktive Mitglieder, 6 Mitglieder der Ehrenabteilung, Möllns Bürgervorsteherin Liselotte Nagel, Möllns Bürgermeister Jan Wiegels, den Ehrengemeindewehrführer Torsten Schöpp, die neu gewählten Mitglieder des Jugendfeuerwehrausschusses und Mitglieder des Spielmannszuges sowie weitere Gäste begrüßen. So waren der Leiter des Fachbereiches Bürgerdienstleistungen und Ordnung Torsten Wendland ebenso der Einladung gefolgt wie der Leiter der Polizeizentralstation Mölln Michael Demski, der Zugführer des Möllner THW Björn Albrecht und der Amtswehrführer des Amtes Breitenfelde Ralf Hilmer. An der Versammlung nahmen auch Rüdiger Biebow als Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes sowie Abordnungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Ratzeburg und Wittenburg teil.

Nachdem das jüngste Mitglied der Wehr eine Kerze zur Erinnerung an die verstorbenen Kameraden entzündet hatte, erhoben sich die Anwesenden von den Plätzen und gedachten mit einer Schweigeminute der Verstorbenen. Insbesondere erinnerte Sven Stonies in diesem Jahr an den Löschmeister Hans Geisler sowie an den Jugendfeuerwehrmann Marcel Siemers.

Weiterlesen: Freiwillige Feuerwehr Mölln - 173 Alarmierungen im Jahr 2014

"Elon" und "Felix" sorgten für 30 Einsätze der FF Mölln

(TS) Am 9. Januar fegten Böen des Orkantiefs „Elon“ auch über Mölln hinweg und sorgten für insgesamt 17 Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. Das erste Hilfeersuchen erreichte die Möllner Blauröcke um 11.16 Uhr. Hier galt es einen umgestürzten Baum, der den Gudower Weg blockierte, zu beseitigen. Es schlossen sich nahezu zeitgleich zwei weitere Einsätze an. So rückten die Kräfte noch zur Sterleyer Straße und zur Hauptstraße aus. Auch hier galt es Bäume zu beseitigen. Nach einer kurzen Ruhephase riefen die Funkmeldeempfänger die Mitglieder der FF Mölln um 13.56 Uhr erneut zum Einsatz. Nun häuften sich die Meldungen, so dass die Einsatzkräfte bis nahezu 20.00 Uhr mit der Beseitigung von Sturmschäden befasst waren. Im Laufe des Nachmittags wurden vor allem Bäume, die im Stadtgebiet Straßen blockierten oder auf Gebäude und in einem Fall sogar auf ein Fahrzeug gefallen waren, beseitigt. Auch mussten abgebrochene Äste oder lose Dachpfannen beseitigt oder gesichert werden. So rückten die Kräfte u.a. zum Gudower Weg, zum Wasserkrüger Weg, zur Rankestraße, zur Königsberger Straße, zur Bromberger Straße, zur Hirschberger Straße, zur Hauptstraße, zum Bullenberg, zur Straße Auf dem Steinfeld und zum Möllner Bahndamm aus.

Weiterlesen: "Elon" und "Felix" sorgten für 30 Einsätze der FF Mölln

3. Stern für die FF Mölln

(TS) Am 24. November 2014 stellten sich die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mölln erneut der Leistungsbewertung „Roter Hahn". Nachdem in den Jahren 2012 und 2013 die ersten beiden Prüfungsstufen erfolgreich absolviert wurden, ging es in diesem Jahr um die 3. Stufe. Um 19.00 Uhr begann die Abnahme durch die Prüfungskommission des Kreisfeuerwehrverbandes unter der Leitung von Andreas Koop. Zunächst wurde die Ausgehuniform begutachtet. Dann folgte der Formaldienst. Die Einsatzkräfte mussten nach den Kommandos des Wehrführers Sven Stonies marschieren. Anschließend zogen die anwesenden Kräfte der FF Mölln ihre Einsatzschutzkleidung an und lauschten einem Vortrag des Sicherheitsbeauftragten. In diesem Vortrag ging es u.a. um das richtige Verhalten auf dem Weg zum Feuerwehrgerätehaus nach einer Alarmierung. Alle feuerwehrtechnischen Fragen, die anschließend vom Prüfungsvorsitzenden gestellt wurden, konnten von den Anwesenden beantwortet werden. Nachdem das Gerätehaus, die Fahrzeuge und die Ausrüstung der FF Mölln von den Bewertern Andreas Koop, Jens Timm, Andre Koop und Rüdiger Biebow geprüft und begutachtet worden waren, ging es zur Ableistung des praktischen Teils zur REHA-Klinik- Hellbachtal.

Weiterlesen: 3. Stern für die FF Mölln