• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114
KFZ-Brand Sechseichner Weg

Hohe Einsatzzahlen setzen sich auch im Juli 2018 fort – 42 Alarmierungen

(TS) Ein einsatzreicher Sommermonat liegt hinter den ehrenamtlich tätigen Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. In 42 Fällen wurden Möllner Blauröcke um Hilfe gebeten. Neunmal stellten sich die Alarmierungen dann glücklicherweise als Fehlalarme, die vor allem durch Rauchmelder und Brandmeldeanlagen ausgelöst wurden, heraus. Besonders ärgerlich sind diese Fehlalarme vor allem dann, wenn sie in den späten Abend- bzw. in den Nachtstunden auflaufen.

14 Mitglieder der Möllner Jugendfeuerwehr und ihre Betreuer verbrachten im Juli eine einwöchige Sommerfreizeit in Bassum bei Bremen. Bei bestem Wetter gab es jede Menge zahlreiche Unternehmungen. So wurden ein Lagerabend, eine Nachtwanderung sowie eine Stadtralley geplant und durchgeführt. Außerdem waren die Jugendlichen zu Besuch bei der Berufsfeuerwehr Bremen und zeigten ihr Können beim Minigolf und Bowling. Natürlich durften ein Stopp an der Eisdiele und ein Besuch im Schwimmbad nicht fehlen.

Die Möllner Jugendfeuerwehr bedankt sich auf diesem Wege auch noch einmal für die Unterstützung des Autohauses an der Salzstraße für die Bereitstellung eines Leihfahrzeuges. Nur durch die mittlerweile schon traditionelle Zusammenarbeit mit dem Autohaus an der Salzstraße ist es für die Jugendfeuerwehr möglich genügend Kapazitäten für die jährliche Sommerfreizeit bereitzustellen.

Weiterlesen: Hohe Einsatzzahlen setzen sich auch im Juli 2018 fort – 42 Alarmierungen

Hilfeleistungseinsätze und ein Großfeuer prägten den Monat Februar

(TS) Wie die Einsatzstatistik der Wehr zeigt, wurde die Möllner Blauröcke im Februar 12mal alarmiert. Am 6. Februar führte die Wehr zudem ihren beliebten Preisskat und Knobelabend durch. Zahlreiche Kameraden benachbarter Feuerwehren sowie Freunde und Förderer der Wehr waren der Einladung gefolgt, so dass Möllns Wehrführer ca. 100 Gäste begrüßen konnte.

 01.2. Die um 11.21 Uhr alarmierten Kräfte der FF Mölln verschafftem dem Rettungsdienst Zutritt zu einer verletzten Frau in einem Haus an der Seestraße. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

02.2. Als die Funkmeldeempfänger die Kräfte der FF Mölln mit dem Stichwort „Technische Hilfe groß-Menschenleben in Gefahr“ um 9.41 Uhr zu einem Bahnunfall auf der Strecke zwischen Grambek und Mölln zum Einsatz riefen, stellten sich schon viele auf einen schwierigen Einsatz ein. Schnell stellte sich aber heraus, dass es bei dem Zusammenstoß des Triebwagens mit einem Baum glücklicherweise keine Verletzten gegeben hatte. Der Lokführer des „Regionalexpress 83“ hatte trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung nicht mehr vor dem auf den Schienen liegenden Baum halten können und diesen überfahren. Beim Überfahren des Baumes sprang glücklicherweise nur die erste Achse des Zuges aus den Schienen, so dass der Zug der in diesem Bereich auf einem kleinen Damm fuhr, im Gleisbett gehalten wurde.

Weiterlesen: Hilfeleistungseinsätze und ein Großfeuer prägten den Monat Februar

November 2017 - FF Mölln verzeichnet 12 Einsätze

Sven Stonies erneut zum Wehrführer gewählt

(TS) Hinter den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Mölln liegt endlich mal wieder ein einsatzmäßig recht erfreulicher Monat. Die Novemberbilanz zeigt, dass die Möllner Blauröcke insgesamt 12mal um Hilfe gebeten wurden, wobei Kräfte der Wehr im November zwei Laternenumzüge von Möllner Kindertagesstätten absicherten und drei Sicherheitswachen anlässlich von Aufführungen des Theaters Integrale im Augustinum stellten.

Ehre und Verpflichtung zugleich ist die Teilnahme der FFW Mölln an der Feierstunde der Stadt Mölln anlässlich des Volkstrauertages. So gedachten am 19. November auch Kameraden der Möllner Wehr ihrer gefallenen und verstorbenen Kameraden.

Am 24. November fand die diesjährige Herbstmitgliederversammlung statt. In deren Mittelpunkt standen nach dem Ende der Amtsperioden die Wahl eines Wehrführers sowie des Führers der Reserveabteilung. In geheimer Wahl wurde Sven Stonies wieder zum Gemeindewehrführer gewählt. Sven Stonies war bereits von 2006 bis 2011 stellvertretender Gemeindewehrführer und von 2012 bis 2017 Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Mölln. Nun wurde er für weitere 6 Jahre in seinem Amt bestätigt.

In einer weiteren Wahl wurde der Ehrengemeindewehrführer Torsten Schöpp, der seit 1977 ununterbrochen in verschiedenen Positionen dem Wehrvorstand der FF Mölln angehört, erneut zum Führer der Reserveabteilung der Wehr gewählt.

Weiterlesen: November 2017 - FF Mölln verzeichnet 12 Einsätze
Symbolbild

Ereignisreicher Juni 2018 - 16 Alarmierungen

Ehrungen bei der Möllner Feuerwehr

(TS) Registrierte die Mölner Wehr im Juni des lezten Jahres noch 32 Einsätze, so zeigt die Einsatzbilanz für den Juni des Jahres 2018 , dass die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mölln 16mal alarmiert wurden. Außerdem beteiligten sich Mitglieder der Wehr und der Jugendfeuerwehr am 15. Juni am Zapfenstreich anlässlich des Möllner Schützenfestes. 20 Mitglieder der Einsatzabteilung und die Möllner Jugendfeuerwehr und nahmen dann am Sonntag mit der Fahne der FF Mölln am großen Festumzug teil.

Im Jahr 2018 besteht die Möllner Jugendfeuerwehr 40 Jahre. So veranstaltete die Jugendfeuerwehr am 22. Juni eines Festkommers mit zahlreichen Gästen. Diese Feierstunde bildete den gebührenden Rahmen, um drei Kameraden der Möllner Wehr mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber auszuzeichnen und ihnen für ihr langjähriges Engagement zu danken. Seit 25 Jahren gehören die Löschmeister Stephan Hinze und Patrick Klitzschmüller sowie Möllns stellvertretender Wehrführer Hauptbrandmeister Stefan Jacke, der selbst 12 Jahre lang als Jugendfeuerwehrwart tätig war, zur Feuerwehr.

05.6. Vor einer Bushaltestelle im Grambeker Weg brannten Pappe und Papier. Da Löschversuche Außenstehender nicht zum gewünschten Erfolg führten, wurde die Möllner Feuerwehr um 1.43 Uhr um Hilfe gebeten. Nach dem Eintreffen stellten Einsatzkräfte fest, dass ein Gullydeckel auf der Fahrbahn lag. Dieser wurde wieder in den Gully eingesetzt.

Weiterlesen: Ereignisreicher Juni 2018 - 16 Alarmierungen

Mit 17 Einsätzen startet das Jahr 2016 für die FF Mölln

(TS) Wie die Einsatzstatistik zeigt, wurden die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Mölln im Januar des Jahres 2016 bereits 17 mal alarmiert. Mitglieder der Wehr nahmen zudem an den Jahreshauptversammlungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Ratzeburg und Wittenburg teil.

01.1. Schon seit vielen Jahren werden die ersten Einsätze eines Jahres in der   Silvesternacht registriert. In diesem Jahr riefen die Funkmeldeempfänger die Möllner Blauröcke dreimal zum Einsatz. Erstmalig wurde deren Hilfe um 1.19 Uhr benötigt. In einem Haus an der Massower Straße hatte sich ein Hund in einem Geländer verfangen. Wenig später konnte er aus seiner misslichen Lage befreit werden. Das nächste Hilfeersuchen kam um 3.20 Uhr. Auf dem Schulberg stand ein Papiercontainer in Flammen. Das Feuer dürfte durch Feuerwerkskörper verursacht worden sein und konnte schnell gelöscht werden. Um 4.50 Uhr rissen die Melder Mitglieder der Wehr erneut aus dem Schlaf. Im Erikaweg brannte ein Wohnwagen. Die Flammen konnten mit Hilfe von Wasser und Schaummittel gelöscht werden.

Weiterlesen: Mit 17 Einsätzen startet das Jahr 2016 für die FF Mölln