• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114

Erfreulicher Jahresabschluss – nur 10 Einsätze im Dezember 2016

(TS) Den letzten Monatsbericht des Jahres 2016 möchten die ehrenamtlichen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mölln auch zum Anlass nehmen, um sich bei allen Freunden und Förderern für die gewährte Unterstützung zu bedanken. Die Kameradinnen und Kameraden der FF Mölln wünschen für das Jahr 2017 alles Gute – vor allem aber Gesundheit und viel Freude

Zum Jahresende blicken die Möllner Blauröcke endlich mal wieder auf einen einsatzmäßig sehr erfreulichen Monat zurück. So zeigt die Statistik, dass die Möllner Feuerwehr nur 10 mal zu kleineren Einsätzen alarmiert wurde.

Am 11. Dezember trafen sich die Mitglieder der Möllner Feuerwehr zudem zu ihrem Jahresabschlussdienst. In dessen Mittelpunkt stand das nun schon traditionelle Grünkohlessen mit den Familien. Zuvor hatte Möllns Bürgermeister Jan Wiegels in Anwesenheit der Bürgervorsteherin Lieselotte Nagel und des Leiters des Fach-dienstes Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung Torsten Wendland vor den angetretenen Mitgliedern der FF Mölln und weiteren Gästen, den neuen Kommando-wagen an den Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Mölln übergeben.

Weiterlesen: Erfreulicher Jahresabschluss – nur 10 Einsätze im Dezember 2016

November 2016 - FF Mölln verzeichnet 35 Einsätze

Möllns Wehrführer zum neuen Kreiswehrführer gewählt

(TS) Schon lange kann die FF Mölln nicht mehr auf einen so vielseitigen und einsatzintensiven Monat zurückblicken. Die Novemberbilanz zeigt, dass die Möllner Blauröcke insgesamt 35 mal um Hilfe gebeten wurden, wobei Kräfte der Wehr im November zwei Laternenumzüge von Möllner Kindertagesstätten begleiteten und absicherten.

Ehre und Verpflichtung zugleich ist die Teilnahme der FFW Mölln an der Feierstunde der Stadt Mölln anlässlich des Volkstrauertages. So gedachten am 15. November auch Kameraden der Möllner Wehr ihrer gefallenen und verstorbenen Kameraden.

Weiterlesen: November 2016 - FF Mölln verzeichnet 35 Einsätze

Fehlalarme und Hilfeleistungseinsätze prägten den September 2016

(TS) Die Septemberbilanz der Freiwilligen Feuerwehr Mölln zeigt, dass die Einsatzkräfte der FF Mölln 17 kleineren Einsätzen gerufen wurden. Auffällig hierbei waren vor allem die ungewohnt viele Alarmierungen zum Öffnen von Türen für den Rettungsdienst. Außerdem beteiligten sich die Brandschutzerzieher, die Möllner Jugendfeuerwehr und der Kreisfeuerwehrverband mit seiner Hochleistungspumpe am Naturerlebnistag im Uhlenkolk. Sehr viele Besucher nutzen die Gelegenheit, um mit den Feuerwehrkräften ins Gespräch zu kommen. Ansonsten trafen sich die Mitglieder der Einsatzabteilung noch zu zwei Übungsdiensten.

Groß war zudem die Freude, als ein Möllner Bürger der Freiwilligen Feuerwehr Mölln am 26. September einen 112 Jahre alten schön verzierten Bierkrug aus Ton, der sich in seinem Besitz befand, übergab. Der Inschrift auf dem Deckel ist zu entnehmen, dass dieser Krug ursprünglich einem Gründungsmitglied der FF Mölln gehörte – so lautet die Inschrift:

         Dem Kameraden J. Gerber für 30-jährige treue Dienste

     Freiw. Feuerwehr 1874 – 1904

Weiterlesen: Fehlalarme und Hilfeleistungseinsätze prägten den September 2016

Oktober 2016: Möllner Blauröcke wurden 10 mal um Hilfe gebeten

(TS) Einen festen Platz im Jahreskreis der Möllner Feuerwehr nimmt der Laternenumzug ein. Am 29. Oktober startete um 18.30 Uhr begleitet von den Spielmannszügen der FF Mölln und der Ratzeburger Schützengilde sowie dem Musikzug der FFW Gudow nun schon zum 15. mal der große und sehr beliebte Laternenumzug durch das Hansaviertel. Bereits seit 17.00 Uhr konnten sich die Besucher über die Fahrzeuge und Gerätschaften der FF Mölln informieren. Die Feuerwehrkräfte konnten immer wieder in strahlende Kinderaugen blicken, wenn die Jungen oder Mädchen ganz stolz hinter dem Lenkrad eines Feuerwehrfahrzeuges saßen. 65 Möllner Blauröcke sorgten für einen reibungslosen Verlauf der Veranstaltung. Der Dank der Möllner Wehr geht an alle, die diese Veranstaltung unterstützt und so zum Gelingen beigetragen haben. Ein besonderer Dank geht an die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Alt-Mölln, die während des Umzuges mit einem Fahrzeug in Bereitschaft standen sowie dem Ortsverband des Möllner DRK. Einige Mitglieder begleiteten den Umzug, um bei Bedarf helfend eingreifen zu können.

Weiterlesen: Oktober 2016: Möllner Blauröcke wurden 10 mal um Hilfe gebeten

8 Einsätze wurden im August 2016 verzeichnet

(TS) Passend zum Urlaubsmonat August blicken die Kräfte der Möllner Wehr endlich mal wieder einmal auf einen sehr erfreulichen Monat zurück. Nur achtmal wurde ihre Hilfe benötigt.

04.8. In jüngster Zeit häufen sich die Einsätze, die aufgrund von angebrannten Essen, zur Alarmierung der FF Mölln führen. Durch den entstehenden Rauch lösen die Rauchwarnmelder aus. Aufmerksame Nachbarn alarmieren dann die Feuerwehr. So auch an diesem Abend, als die FF Mölln um 23.23 Uhr zur Klaus-Groth-Straße gerufen wurde. Das Essen wurde bereits vor Eintreffen der Feuerwehr abgelöscht, somit waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

05.8. Mitarbeiter einer Firma am Möllner Hafen beobachteten, dass eine Person mit ihrem Ruderboot eine Boje im Ziegelsee rammte und ins Wasser fiel. Als sie die Person nicht sahen, alarmierten sie um 11.39 Uhr die Rettungskräfte. Als die Kräfte der DLRG und der FF Mölln am Ziegelsee eintrafen, mussten diese nicht mehr tätig werden. Die 24-jährige Dänin war selbst ans Ufer geschwommen. Begleiter hatten das gekenterte Boot zwischenzeitlich ans Ufer gezogen.

Weiterlesen: 8 Einsätze wurden im August 2016 verzeichnet