• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 04542/6114

Die FF Mölln unterstützt die Rettungskarte des ADAC

Aufgrund der verbauten Materialien in der Karosserie, Sensoren und Pyrotechnik für die Airbags in den Fahrzeugen wird es für die Einsatzkräfte immer schwieriger, die eingeklemmten Personen nach einem Unfall aus den Fahrzeugwracks schnell und schonend zu befreien. Bei den vielen Fahrzeugherstellern und deren unterschiedlichen Fahrzeugmodellen können die Einsatzkräfte die Besonderheiten der jeweilligen Fahrzeuge nicht kennen. Damit die Einsatzkräfte wissen, an welcher Stelle Rettungsschere und Spreizer angesetzt werden können, hat der ADAC zusammen mit dem Verband der Automobilindustrie die Rettungskarte entwickelt. Die Rettungskarte stellt eine schnelle Informationsquelle dar, in der die Besonderheiten des Fahrzeuges, wie verstärkte Karosserieteile oder Auslösetechnik für Airbags vermerkt sind. Die Freiwillige Feuerwehr Mölln unterstützt daher die Rettungskarte des ADAC.

 

Sollten Sie noch keine Rettungskarte in ihrem Fahrzeug haben und sich zur Karte entschließen, so können Sie die für ihr Fahrzeug passende Rettungskarte auf den

 

Rettungskarte